*2015*

News 2015

Am Wochenende vom 02.10. bis 04.10.2015 haben wir eine spannende Zeit in Dänemark verbracht.

Im letzten Jahr waren wir zum ersten Mal zur jährlichen Oktobershow eingeladen worden und nun stand dieses Ereignis wieder bevor. Nur das wir die Anzahl der genannten Ponys und Menschen um ein Dreifaches erhöht hatten und somit mit 9 Ponys und 12 Personen am Freitag gestartet sind. Nach dem Unmengen an Gepäck verstaut, der Amtstierarzt das OK zur Abreise erteilt und alle Ponys verladen waren starteten wir zu unserem Ziel zur Familie Vihrs nach Egtved. Dort wurden wir und unsere Ponys wieder einmal hervorragend und absolut herzlich untergebracht. Nach dem alle 24 Personen komplett waren wurde beim gemütlichen Abendessen geschnackt und gesellig beisammen gesessen. Am nächsten Morgen ging es dann für uns um 5.30 Uhr in den Stall. Ponys nachwaschen, blowern, putzen und und und. Sodass wir um 8 Uhr im Ridecenter von Fredericia ankamen und wir Mädels uns dann fertig machen konnten. Denn nun haben wir endlich ein passendes stylisches englisches Outfit für unser Team gefunden. Schuhe wurden geputzt, Haare geflochten, Blusen gerichtet und fertig waren wir 7 Mädels.

Um 10 Uhr begann unsere erste Prüfung mit unserer 9 jährigen Michelle, die mit I-Punkt im First Ridden Wettbewerb startete. Dieser erfordert freies Reiten in allen Gangarten für Kinder bis 10 Jahre. Trotz dessen Michelle extrem aufgeregt war und zudem Englisch noch recht schwer war (Aneka durfte Übersetzen) ritt sie absolut perfekt und unangefochten zum Klassensieg. Damit qualifizierte sie sich noch für das Ridden Championat.

 

Weiter ging es mit Twilight vom Elsensee, unserer Jährlingsstute. Sie war leicht aufgeregt, jedoch zeigte sie sich sehr gut und konnte einen 3. Platz erreichen.

Danach waren unsere beiden I-Punkt Töchter Goldstück und True Star vom Elsensee in einer starken Klasse der Zweijährigen Shetlandstuten dran. Beide Stuten konnten die norwegische Richterin überzeugen und so ging Goldstück an 2. Stelle und True Star knapp dahinter an 3. Stelle. Goldi qualifizierte sich damit fürs Junior Championship. Weiter ging es mit unseren beiden 3 jährigen Stuten. Stald Havens Liana konnte den 2. Platz und Trüffel von Kessen den 3. Platz erreichen. Liana qualifizierte sich damit ebenfalls für Junior Championship.

 

Bei den 4 und 5 jährigen Shetlandstuten startete unsere Vihrsgardens Miss Mac-Perfect. Trotz etwas Unruhe wusste sie zu gefallen und qualifizierte sich mit einem 2. Platz fürs Senior Hoppe Championat.

 

Bei den 6-9 jährigen Stuten überraschte uns unsere frisch gebackene Bundesprämienstute Tanja mit dem Klassensieg in einer starken Gruppe. Pocahontas war leider nicht in Top Form und sehr unruhig lief daher auf dem 5. Platz.

 

Zu guter Letzt war unser I-Punkt dran. Er wusste bestens zu überzeugen und wurde von Alison perfekt vorgestellt. Somit konnte er sich den Klassensieg ergattern und für Wallachchampionat qualifizieren.

 

Zwischendurch haben alle unsere Mädels mit unseren Ponys noch am Monstringwettbewerb teilgenommen. Für uns das erste Mal und dann noch auf Englisch musste alle erstmal schauen wie es so läuft.

Zum Schluss hatten wir auch noch 3 Ponys in der Gestütsklasse genannt. Unsere Jungstuten Twilight (1 Jahr) True Star und Goldstück vom Elsensee. Gegen die Cobs und Welsh konnten wir zwar nicht mithalten aber alleine das Feeling bereitet Gänsehaut.

 

Nach einer kurzen Pause begannen die Championships. Michelle und I-Punkt waren die ersten im Ridden Championat. Sie ritten so perfekt, dass die Richter sich entschieden sie mit dem Titel RESERVE RIDDEN CHAMPION 2015 auszuzeichen. Gegen Erwachsene!!!

 

Im Junior Hoppe Finale ging Liana an 9. Stelle. Zu unserer Überraschung wurde unsere 2 jährige Goldi immerzu nicht aufgerufen und schloss mit einem Hammer 4. Platz im Finale ab. Als 2. Beste Shettystute im Junior Finale.

Am Seniorfinale nahmen Miss Mac-Perfect und Tanja teil und konnten sich im Mittelfeld platzieren. Es gab immerzu wunderschöne ausgefallene Ehrenpreise.

Nach dem Motto „Die letzten werden die ersten sein“ Stand I-Punkt im Wallach Finale. Und dort trabte er wirklich um sein Leben. Er zeigte einfach alles was in ihm steckt. Und wurde mit allem belohnt was geht:

CHAMPION GELDING 2015 / RESERVE RIDDEN CHAMPION

Am Freitag, den 11.09.2015 machten wir uns bereits um 4 Uhr morgens mit unseren 4 Stuten , Tikita, Perfect, Liana und Trüffel auf zur Mela nach Mühlengeez. Dort fand die jährliche Landeselitestutenschau statt. Nachdem wir auf der riesigen Landwirtschaftsmesse angekommen waren ging es auch shcon gleich los. Tikita, Perfect und Trüffel liefen auf dem ersten Ring der Original Shetlandponys und wussten sich alle zu präsentieren. Nach dem Schrittring wurden alle Stuten einzeln kommentiert und die Staatsprämie vergeben. Auf dem 2. Ring waren wir dann mit Liana dran. Auch sie zeigte sich wie immer stets sehr souverän und wurde anschließend für ihren hervorragenden Typ und Weiblichkeit gelobt. Nach dem alle Rasservertreter der Shetlands dran waren wurde gerechnet und gezittert. Denn die SLP Note und die Eintragungsnote fließen für die Qualifikation zum Brilliantring ein.

Als Gisbert unsere beiden Stuten Liana und Trüffel aufrief, waren wir natürlich völlig geflasht. Somit waren unsere beiden 3 jährigen Stuten zum Brilliantring qualifiziert und damit Prämienstuten. Mit Schärpen ausgestattet ging es dann auf den Brilliantring. Zu unserer großen Freude wurde Stald Havens Liana , die wir 2 jährig aus Dänemark geholt haben, Bronzegewinnerin und wir erhielten den Tierzuchtpreis in Gold. Liana hat uns wirklich absolut beeindruckt dieses Jahr. So gewann sie die Stutbucheintragung und wurde anschließend bei der SLP Reservesiegerin. Und nun ist sie für Anfang April von unserem Amadeus tragend.

 

Dann ging das Zittern weiter und unsere erste selbstgezogene Stute in 2. Generation Trüffel von Kessen wurde Landesreservesiegerin und erhielt ebenfalls den Tierzuchtpreis in Gold. Ihre Mutter St.Pr. Leist. Stute Tanja war unser erstes Fohlen. Sie war damals Bronzegewinnerin auf dem Brilliantring. Vor 2Wochen mit der Bundesprämie ausgezeichnet. 4 Jahre später steht ihre Tochter ihr in nichts nach. Ein großer Zuchterfolg für uns.

Ein ereignisreicher Samstag liegt hinter uns. Am Samstag fand die 2. Stutenleistungsprüfung in diesem Jahr statt. Zeitgleich war jedoch auch der Termin für die FN- Bundesschau angesetzt. Somit mussten wir uns etwas aufteilen.

Aneka und Alison fuhren bereits am Freitag mit der 4 jährigen Verbandssprämienanwärterin Vihrsgardens Miss Mac-Perfect zu Gisbert nach Setzin. Dort angekommen verkündete Gisbert zudem, dass Aneka neben Perfect noch ein weiteres Pony fahren würde.

Samstag morgen ging die SLP dann auch um 9 Uhr los und Aneka war gegen 15 Uhr mit Perfect dran. Perfect lief eine souveräne Runde und auch Fremdfahrer Erich Scheel schien seinen Spaß an ihr zu haben. Danach umspannen und Freseenas Black Phillippa anspannen. Auch sie machte ihre Sache sehr gut.

Schön war es, dass Perfects Züchter Familie Vihrs wieder einmal den weiten Weg auf sich genommen haben, um uns zu unterstützen und beizustehen.

Fotos by Alison Steele

Freseenas Black philippa Foto by Conny Stegert

Um ca. 16 Uhr gab es dann die Urteilsverkündungen. Zitternd vor Aufregung mussten wir einige Zeit warten bis Perfect dran war. Sie wurde mit 0.1 Punkt Reservesiegerin mit der Traumnote 8.30.

Sie erhielt die Tageshöchstnote von Herrn Scheel im Fremdfahren 9.5 .

Wieder ein nervenzerreißender Tag mit ganz vielen tollen Züchterfeunden und sehr anregenden Gesprächen viel Unterstützung und Freude.

 

Zeitgleich war Martina mit einer 2. Mannschaft auf dem Weg zur FN- Bundesschau in Padenstedt. Dabei hatten wir die 5 jährige Staatsprämienstute Skovmosens Carisma, Unsere Selbstgezogene 7 jährige Staatsprämien/Leistungsstute Tanja und unseren 4 jährigen Sieger- und Leistungshengst Amadeus von Dalberg.

Zu unserer absoluten Freude konnte unsere Tanja perfekt von Sarah vorgestellt den 1b Preis in ihrer Gruppe erreichen und den begehrten Bundesprämientitel bekommen. Was für eine Auszeichnung für unsere erste selbstegzogene Stute.

 

Amadeus konnte in einer sehr starken Gruppe als einziger 4 jähriger Hengst überzeugen und erhielt den 1c Preis. Leider 0,1 Punkt an der Prämie vorbei. Sehr schade aber bei der nächsten Bundesschau versuchen wir es nochmal :)

Als drittes Pony hatten wir Skovmosens Carisma mit dabei. Der jetzt 5 jährigen Staatsprämienstute merkte man jedoch an, dass sie Fohlenstute ist und dementsprechend nicht so agil und sich nicht so präsentierte wie sonst. Sie bekam trotz allem eine 7.5, was nicht die schlechteste Note ist. Für die nächste Bundesschau bleiben die Stuten nicht bedeckt, damit sie mit voller Kraft mitmachen können.

Und auch das kommende Wochenende hielt einige Überraschungen bereit...

Am 20.06.2015 fuhren wir mit unseren 3 Fohlen zur Fohlenschau nach Setzin zu Gisbert. Außerdem wurden noch 3 unserer Stuten eingetragen. Somit waren wir wieder mit 2 Anhängern unterwegs. Sehr gefreut hat uns, dass unsere lieben Freunde aus Dänemark auch mit zur Schau gekommen sind, um ihre Ponys zu sehen. Somit war Louise schon am Freitag angereist, Christina und Susanne kamen am Samstag moprgen.

Los ging es dann um 12 Uhr mit dem chippen der Fohlen und um 15 Uhr begann dann die Schau.

Auch unsere beiden Schimmelfohlen von I-Punkt waren dort. Impressed von Kessen zeigte sich zwar mit unglaublich viel Typ, aber in der Bewegung nicht sooo gut.

 

Danach ging unser Aragorn vom Elsensee in den Ring. Stellte sich auf wie ein Großer. Ruhig im Schritt und dann ging im Trab die Show los. Ich denke er wollte fliegen. Wie sein Vater trabte er Runde um Runde in schwebendem Trab. Dies bedeutete dann auch Einladung zum Endring.

 

Direkt drauf kam unser jüngster. Ares von Kessen, zwischendurch mehr am Bocken als Traben, aber er zeigte doch auch Passagen in denen er hervorragend trabte. Ebenfalls auf dem Endring. Dort wurde dann rangiert von 7 Fohlen wurde Ares 6. und zu unserer riesen Überraschung wurde Aragorn Siegerfohlen der Hengste Original. Mit den Traumnoten 9 für Typ 8,5 fürs Gebäude und 9 für Bewegung.

 

Danach ging es nach einer kleinen Regenunterbrechung weiter mit den Stutfohlen. Hier zeigte unsere Goldmarie von Kessen lieber Bocksprünge und Kapriolen und erhielt am Ende eine Vereinsfohleprämie. Weiter ging es mit der etwas müden Très Jolie, die sich aber trotzdem sehr gut zeigte und ebenfalls die begehrte Einladung zum Elitefohlenchampionat erhielt.

 

 

Damit nicht genug :) Als erstes wurde unser Neuzugang Vihrsgardens Miss Mac Perfect beurteilt und konnte in allen Bereichen überzeugen. Sie wurde zur Elitestutenschau eingeladen und muss jetzt noch die SLP im August ablegen.

 

Danach war Gläntans Wivi an der Reihe. Leider ist diese wunderschöne Stute schon 9 jährig. Sie wurde sehr gut beurteilt und für ihren Typ, Gebäude und taktreinen Bewegungen gelobt. Sie ist nun in Deutschland, Dänemark und Schweden eingetragen.

 

Und zum schluss wurde unsere Mosbaekmindes Tikita nochmal neu bewertet. Da sie letztes Jahr die SLP mit 8,09 gewonnen hatte, wurde ihr die Chance einer Neubeurteilung gegeben. Und siehe da, sie wurde ebenfalls für die Elitestutenschau ausgewählt :)

 

So viele Erfolge an einem Tag... Unglaublich!

Eine unglaublich ereignisreiche Woche liegt hinter uns.

Am 05.06.2015 waren wir mit 4 Stuten zur Stutbucheintragung in Redefin. Bei heißen 30° C konnten sich unsere beiden 3jährigen Stuten jedoch trotzdem hervorragend zeigen. Sodass wir beide Stuten zur Elitestutenschau ausgewählt bekamen. Das Tüpfelchen auf dem I war, dass unsere Stald Havens Liana sogar die Siegerstute der Originalen Stuten wurde. Damit haben wir wirklich nicht gerechnet…

Trüffel von Kessen wurde mit 7.54 eingetragen und Liana mit 7.73

 

 

Außerdem hatten wir noch Vihrsgardens Rosequeen, bereits 5jährig, und Hojlunds Madibess dabei (11jährig). Beide Stuten konnten sich gut präsentieren und wurden ins Stutbuch I aufgenommen.

Ein Wochenende weiter mussten sich dann unsere beiden 3jährigen und unser Wells Royal Rebel auf der SLP/HLP behaupten. Trotz unglaublich schwülem Wetter zeigten sich alle drei von ihrer besten Seite.

Somit konnte Trüffel von Kessen die SLP mit Abstand und einer Note von 8.80 gewinnen. Sie bekam im Gelände die Traumnote 10 und vom Fremdfahrer eine 9. Unglaubliche Noten. Trüffel ist tragend von unserem Wells Royal Rebel.

 

Was dann kam haben wir nicht mit gerechnet… unsere Liana konnte sich mit einer hervorragenden 8,3 auf dem 2. Platz rangieren. Unglaublich. Diese beiden Jungstuten sind einfach sehr vielversprechend und wir sind glücklich diese tollen Stuten in der Zucht zu haben.

Liana ist tragend von Amadeus v. Dalberg

Auch Rebel konnte dieses Mal überzeugen und durch bestehen der LP und der Schrittnote wird er nun mit 12 Jahren ins HBI eingetragen. Wir sind unglaublich glücklich…

 

Nun werden wir im September zur Mela fahren, um uns dort hoffentlich die Staatsprämie abzuholen.

Während wir unterwegs waren, gab es zuhause noch ein Highlight.

Xtra Black vom Elsensee ist am Samstag, 13.06.2015 um 0.30 Uhr geboren.

 

M: Thyrza- Funn v.d. Vredensdael

V: Xavage

Xtra Black ist ein strammes, knochenstarkes Minimalrappscheckhengstchen mit einem wunderschönen Gesicht.

Außerdem waren wir ja kurzfristig auf der Suche nach einem Passer für unseren I-Punkt. Das wir so schnell fündig wurden war echt nicht geplant. Jedoch haben wir unserer Meinung nach den perfekten Schimmel gefunden.

Goliath vom Ruhetal

 

M: St.Pr. Sofie v. Supervisor v.d. Achterhoeck

V: Golden Boy v. Gauner

Vielen Dank an Jessica Schuldt, dass sie uns diesen schicken Schimmel angeboten hat. Er ist nun noch bis zum Herbst in der Junghengstherde, bis er dann in Fahrausbildung geht.

 

 

Tikita hat uns ordentlich auf Trab gehalten. 4 Tage Harz dann Garnichts mehr und mehrere schlaflose Nächte um uns am Donnerstag morgen ein bildhübsches Fuchsscheckhengstfohlen auf die Koppel zu legen.

Ares von Kessen, geb. 21.05.2015 um ca. 9.30 Uhr, 65 cm groß und bunter ging es kaum. Wir sind sooooo glücklich.

Und weiter geht's mit den Fohlen. Gut eine Woche später hat uns unsere St.Pr. Skovmosens Carisma ein riesiges gesundes Hengstfohlen auf die Welt gebracht.

Aragorn vom Elsensee, braun und stolze 70 cm groß. Er ist am 19.05.2015 um 1.30 Uhr geboren.

Und da haben wir das 3. Fohlen. Jedoch das erste, welches auf unserem Gestüt geboren ist. Tyra von Kessen und I-Punkt haben uns noch eine weitere wunderhübsche Tochter geschenkt.

Eine Tagesgeburt hatten wir auch noch nie. Um 14 Uhr kam die kleine Maus auf die Welt. Mit 70 cm Geburtsgröße ein ordentlicher Brocken.

Très Jolie vom Elsensee soll die hübsche Schimmelscheckin heißen.

Nun haben wir 4 Töchter und 3 Söhne von unserem geliebten I-Punkt und hoffen, dass sie in seine großen Hufabdrücke treten werden.

 

Es hat sich doch wieder einiges ereignet in den letzten Tagen.

Am 09. Und 10. Mai ging es auf die erste Schau in diesem Jahr. Auf der Reitanlage in Hemmoor von Aylin Kay fand die 2. British Native Show statt und wir hatten wieder einmal ein paar Ponys genannt. Neu waren für uns, die am Samstag stattfindenden performing classes, bei denen Tina und Aneka mit unserem frisch Wallach Wellenbergs I-Punkt teilnahmen.

Leider standen wir auf dem Hinweg bös im Stau, sodass wir in Hemmoor angekommen schnell Ipi vom Hänger, Tina in ihre Klamotten und rein in die Prüfung.

 

Tina ritt in der Klasse „Young Rider“ mit und wurde nach einer wirklich guten Vorstellung 2.

Danach konnten wir erstmal wieder durchatmen, jedoch hatten durch das schlechte Wetter doch einige Teilnehmer abgesagt. Wir sind auf jeden Fall trocken geblieben.

Als Premiere war es für Aneka und I-Punkt in der „Driven“ Class zu starten. Nur leider ohne Konkurrenz. Jedoch war es absolut interessant und hat viel Spaß gebracht und wir wurden sehr gelobt. Ohne Konkurrenz bedeutete es Platz 1 und Endringteilnahme. Dort wurden wir dann mit dem Preis „Best Turnout“ belohnt.

Am Sonntag standen die In- Hand Classes auf dem Programm. Wir hatten 5 selbstgezogene Stuten mit und I-Punkt und Rebel.

I-Punkt konnte auch in der Wallachklasse überzeugen und wurde 2. Und somit Endringteilnehmer.

Tanja war in einer sehr starken Gruppe hinter 3 starken Rappstuten 4. Und gewinnen konnte diesen Ring die immer beeindruckende Schneltens Jiffy von Familie Hashagen. Glückwunsch an dieser Stelle.

 

Tanja 7 jährig

Danach waren In- Hand 1- 3 jährig an der Reihe. 4 schwere typvolle Schwarze und dann unsere bunten J

Die 2 jährige Goldstück vom Elsensee konnte sich hinter den schwarzen an 5. Stelle platzieren und danach folgten Trüffel von Kessen, Twilight vom Elsensee (erst 1 jährig und absolut souverän und toll gemacht) und am Schluss Tausendschön vom Elsensee.

Goldstück vom Elsensee zweijährig

Trüffel von Kessen dreijährig

Tausendschön vom Elsensee zweijährig

Twilight vom Elsensee einjährig

Sveja und Tina haben wir sowohl in den In- Hand Classen genannt, wie auch in der „Young Handler bis 16“ . Dort wurden die beiden mit weiteren Jugendlichen vom englischen Richter beurteilt, wie sie die Ponys vorstellen. Beide Mädels haben es hervorragend gemeistert.

Tochter und Vater und zwei Freundinnen :)

 

Am Ende konnte Sveja mit der erst 2 jährigen Goldi den ersten Platz erreichen. Tina wurde nach der tollen Vorstellung 3. Die Krönung war Mr. Colin Tuner, der an unserer Goldi zeigte, wie das korrekte englische Vorstellen durchgeführt wird. Zwar hatte Goldi nach 2 Prüfungen wirklich keine Lust mehr, jedoch machte sie artig mit, ob wohl sie ja eben erst 2 Jahre alt ist.

Zum Abschluss war unser Wells Royal Rebel dran. Leider war er mehr als aufgeregt und hat allen eindrucksvoll gezeigt, dass auch Shettys ganze Runden piaffieren können. Es waren auch nur 2 Hengste am Start und so gewann der schöne Farbwechsler Kronprinz von Jenny Feilke und Rebbi wurde dahinter 2. Jedoch waren wir dadurch trotzdem Endring beteiligt.

Das schönste an diesem Wochenende war, dass I-Punkt in allen Prüfungen absahnte. Weil er einfach schick und souverän ist. Auch als Wallach überzeugt er uns und durch seine wirklich tolle Nachzucht.

Er wurde auf dem Endring zum Publikumsliebling des Wochenendes gekürt.

Hier noch einmal Glückwunsch an Hinrich und Bärbel, die mit Jiffy die Shetland- Championesse stellten und an Jenny deren Kronprinz Reserve- Champion wurde!

Es war ein besonders schönes Wochenende mit tollen Leuten. Danke in vielerlei Hinsicht. Auch ein riesen Dank geht an unsere Mannschaft, die zuhause den Stall am laufen gehalten hat. Und euch hätten wir nicht losfahren können.

Am 02.05.2015 erblickte das erste Amadeusfohlen das Licht der Welt. Zwar gute 3 Wochen vor dem Termin. Jedoch putzmunter und agil.

Züchter und Besitzer ist Familie Grögr aus Izstedt. Und wir gartulieren ganz herzlich zu einem, wie wir finden außergewöhnlichen, schicken Hengstfohlen.

Farblich kenne ich mich mit den Tigerschecken leider nicht so aus, aber er wird wohl ein Pintaloosa sein.

Mutter ist eine ausgeschimmelte Tigerstute, Maischa II. Sie stammt ab vom Elitehengst Maistern.

Name des jungen Herren ist „ A Mai Star“

Am Wochenende 25. Und 26. April waren wir wieder mit einer riesen Mannschaft zum Tagesprogramm der Nordpferd angereist. Diverse Ponys und Kinder konnten wieder einmal wunderbar zeigen, wie vielseitig und toll unsere Shetlandponys sind. Jedoch haben wir auch unsere Welsh- Ponys dabei gehabt.

Es macht immer wieder unglaublich viel Spaß mit einer tollen Mannschaft loszufahren und so tolle Ereignisse gemeinsam zu erleben.

Vielen Dank geht an Rantzau- Fotos, die sooooo tolle Fotos gemacht hat!

http://www.rantzau-foto.de/

Die ersten Fohlen sind bei uns auch endlich gelandet. Zwar sind sie leider nicht direkt bei uns geboren. Jedoch freuen wir uns trotzdem riesig zwei gesunde I-Punkt Kinder bekommen zu haben.

Zum einen am 13.04.2015 ein wunderschönes Hengstfohlen mit einem tollen Typ und sehr viel Fundament und Austrahlung. Auf den Fotos ist er gerade 2,5 Wochen alt.

Impressed von Kessen

M: St.Pr. Pethi v. Pirat

V: Wellenbergs I-Punkt

Außerdem hat uns unsere ehemalige St.Pr. Gritt uns unseren Wunsch erfüllt und ein ziemlich strammen Stutfohlen geboren.

Goldmarie von Kessen

Geb. 02.05.2015

M: St.Pr. Gritt v. Gordan of Baltic Sea

V: Wellenbergs I-Punkt

Wir sind absolut zufrieden mit unseren beiden Schimmelfohlen und unglaublich froh, dass uns nochmal zwei wunderschöne I-Punkt Fohlen geschenkt wurden.

 

Und schon wieder gibt es News.

Und da  wir ja einfach nur verrückt sind, konnten wir uns die Chance leider nicht entgehen lassen, als Familie Vihrs uns die wunderschöne 4 jährige Stute angeboten hat.

Vihrsgardens Miss- Mac Perfect   

Mutter ist die in der ersten Klasse gekörte Vihrsgardens Maclady. Sie stammt wiederum ab vom legendären Waulkmill McLaren, der 14 x Champion wurde und auch in Schottland hocherfolgreich war. Auf der MutterMutterlinie stehen nur beste Transy- Linien und Showgewinner.

Vater von Perfect ist der wunderschöne Fuchshengst Rosedome of Transy, ebenfalls 1. Klasse gekört und hat ebenfalls mehrere Schausiege erreicht. Er geht zurück auf die bekannten Transy Vererber Rosepipit und Stelstorm of Transy. Also nur allerbestes altes Blut mit einem wunderschönen Typ ausgestattet. Wir erhoffen uns unglaublich viel von dieser jungen Stute.

Außerdem wird Perfect auf unseren Wunsch mit den Overall- Champion- Hengst Vihrsgarden Pearl- Plato gedeckt. Plato enstammt ebenfalls aus den besten Transy und Kerrystonelinien. Sein Vater ist der leider früh verstorbene Heloak of Transy. Und wir hoffen auf ein richtig nettes Fohlen :)

Ein riesen Dank geht an Familie Vihrs, die uns erneut eines ihrer schwarzen Juwelen anvertraut und uns dieses große Vertrauen entgegenbringt. Hugs to all of you!

Vihrsgardens Pearl- Plato

Eigentlich wollten wir unseren Zuchtstutenstamm nicht erweitern. Jedoch kann man einigen Versuchungen einfach nicht wiederstehen :)

Als unsere dänische Freundin Louise - Stutteri Skovmosen - uns vorschlug ihre schwedische Importstute zu pachten haben wir erst überlegt und dann definitiv zugesagt.

Mit Gläntans Wivi, zieht eine typvolle fundamentstarke 1,04m große Rappschönheit für die nächsten 2 Jahre ein. Wivi verfügt außerdem über ein hervorragendes Pedigree. Zurückgehend auf direkte Marshwood und Transylinien. Geplant ist eine Bedeckung mit Wells Royal Rebel :)

Foto Louise Skovmose

Das erste große Event haben wir gestern am 02.04.2015 hinter uns gebracht. Wir fuhren in aller Frühe mit unseren beiden Hengsten Fallohides Chopin und Wells Royal Rebel auf nach Redefin zu Körung/Annerkennung.

Chopin zeigte sich von seiner besten Seite, trabte bzw schwebte durch die Halle. Jedoch ist er aufgrund des Zahn/Fellwechsels zur Zeit ein wenig schlank. Darum machen wir uns aber keine Sorgen so kurz vor der Weidesaison.

Leider ging unsere große Hoffnung Rebel nicht taktklar im Schirtt und wurde deshalb vorläufig nicht gekört. Dem Grund der Lahmheit müssen wir nun auf den Grund gehen.

Und da wir ja so und so voll im Fahrstress sind, haben wir auch weiter an unserem Projekt Zweispänner gearbeitet

I- Punkt ist wieder komplett genesen!!!!!

Außerdem fangen wir ihn jetzt wieder an zu trainieren, da wir im Mai auf der British Show u.a. in der Driven-Class starten. Danach finden Ende Mai die Shettytage in Redefin an, wo er im Zweispänner div. Schaubilder und das Hindernisfahren starten wird.

Nun ist Training angesagt

Dieses Wochenende war es soweit. Wir haben alle Leistungsprüfungsponys angespannt. Unsere TRÜFFEL von Kessen (Tanja x O’neill vom Sidden) läuft ja seit gut 4 Wochen ab und an schon vor der Kutsche. Bei ihr brauchen wir nur noch Kondition trainieren.

Premiere war es für unsere beiden Zukäufe.

WELLS ROYAL REBEL ( Wells Valerie x Wells Extra Special) bereits 13 Jahre und in Dänemark an den langen Leinen geprüft legte seine erste Fahrstunde mit absoluter Coolness und Leistungsbereitschaft ab. Wir waren vollauf begeistert und vorallem punktet er jedes Mal wieder im Umgang. Er ist einfach absolut cool und genießt jede Sekunde mit uns.

Auch STALD HAVENS LIANA, aus der Zucht von Jessica Pousset in Dänemark, haben wir das erste Mal angespannt. Trotz ihrer doch geringeren Größe (97cm) meisterte sie es absolut gelassen und ohne zu Zucken. Sie hat einfach trotz dessen sie etwas kleiner ist unglaublich viel Power.

Das wichtigste aber jedoch ist, dass man allen Ponys den Spaß bei der Sache anmerken kann. Kein über die Stränge schlagen, kein losrennen. Nichts einfach brav losgehen und unerschrocken sein. Das bestätigt immer wieder, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Denn es gibt nichts wertvolleres, als das Vertrauen eines Pferdes.

Ohne mein tolles Team würde es allerdings nicht so funktionieren wie es jetzt ist. Danke Sarah und Alison, dass ihr immer an meiner Seite seid. Ob nun Einfahren, Hufe ausschneiden, Pferde waschen oder bei der Fohlenwache! Wir sind echt ein tolles Team! Und vorallem was wir alles schon zusammen erreicht haben J

 

 

 

 

Kurz darauf steht schon der nächste Krankheitsfall in der Tür. Unser Junghengst Guus v. Stal Break of Dawn hat eine fiese Weideverletzung direkt am Sprunggelenk. Er muss nun leider lange Zeit unter Verband in der  Box genesen. Aber unser Tierarzt versichert, dass man davon kaum was sehen wird. Aber leider ist es ein langwieriger Heilungsprozess.

Leider fängt das Jahr 2015 nicht so berauschend für uns an. Bei unserem geliebten, wirklich einzigartigen, Wellenbergs I-Punkt wurde ein großer Tumor im Unterhautgewebe in der Flanke festgestellt. Aufgrund dessen, wurde er in der OP gleich mit kastriert. Somit verlieren wir einen wirklich hervorragenden Hengst in unserer Zucht. Jedoch ist uns sein Wohlergehen und seine Gesundheit 1000 mal wichtiger. Und auch als Wallach wird bei uns alt und (hoffentlich) weiß werden. Auch haben wir bis jetzt 3 hervorragende Nachkommen von ihm und erwarten noch 2 im Mai 2015. Mit Ikarus und Imposant haben wir zur Zeit auch noch 2 männliche Vertreter, wobei Ikarus seinem Vater unglaublich ähnelt.

 

 

Im Jahr 2015 gehts gleich am 1. Januar wieder los. Ein spannendes und aufrgendes Jahr steht uns bevor. So haben wir am 1. unsere alte Tradtion des Neujahrsspringen umgesetzt. Alle sind auch sehr gut ins neue Jahr gesprungen und es war wieder einmal sehr gesellig ;)

Omi Funny Bloom (24 Jahre) mit ihrer Reiterin Elly

 

St.Pr. Tanja mit ihrer Sarah

  

Sveja mit ihrer Beauty und Leihpony Tanja :)

 

Melanie mit Kim Kiwi

 

Sina mit St. Pr. Tyra von Kessen

 

Fenja mit Thyrza- Funn

Michelle mit ihrer Super Star

Tina mit St.Pr. Skovmosens Carisma

Lenice mit Hojlunds Madibess

Annika mit E- Stella

Loucia und Lenice mit Tikita und Madibess

Die 3 vom Grill <3

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                                                        

____________________________________________________________________________________________

News 2014

Und was ist das eben noch nicht genug. So können wir wirklich sehr stolz präsentieren, dass wir 2 Neuzugänge haben :) Am Sonntag mittag haben uns die liebe Familie Vhirs zwei wunderschöne und für unsere Zucht sehr wertvolle Tiere gebracht. Wir danken der Familie Vhirs absolut dafür uns diese beiden Ponys überlassen haben. Die Abstammungen beider Ponys lassen keine Wünsche offen und sind in dieser Kombination kaum z bekommen.

THANK YOU SOOOOO MUCH! WE WILL GIVE THEM THE BEST HOME WE CAN!!!!!

Vhirsgardens ROSEQUENN

M: Rose of Transy

V: Waukmill McLAren (14facher Champion)

Wells ROYAL REBEL

M: Wells Valerie

V: Wells Extra Special

Wer denkt bei uns kehrt auch mal Ruhe ein, hat sich wirklich getäuscht. Schon wieder waren wir am Wochenende unterwegs. Tikita und Kutsche aufn Anhänger und auf ging es am Freitag zu Gisbert nach Setzin. Am Samstag den 25.10.2014 sollte dann die Leistungsprüfung Fahren stattfinden. Unsere Liebe Freundin Tanja Hanisch war auch mit von der Partie und ein sehr guter Ruhepol und tolle Unterstützung.

Bei bescheidenem Wetter traten 20 Ponys, davon 13 Hengste und 7 Stuten die Prüfung an. Der Boden war durch den Regen leider etwas schwergängig. Jedoch präsentierten sich beide Ponys sehr sehr positiv und zu unserer riesigen Freude konnten beide eine Wertnote über 8,0 erreichen. Zu aller Überraschung und größten Freude war unsere Tikita die Beste aller Stuten und konnte die Leistungsprüfung als Siegerin abschließen.

Sie erhielt die Note 8,05 und ist damit Leistungsstute.

Xavage konnte ebenfalls die 8,0 knacken und erhielt die Wertnote 8,09 plus den Leistungstitel.

Zu unserer großen Freude haben unsere insgesamt 3 geprüften Ponys in diesem Jahr alle ihre Prüfung über 8,0 absolviert und sind alle Leistungstiere. Eine gute Voraussetzung für den weiteren Einsatz in der Zucht. Auch da wir erst begonnen haben unsere Ponys vor dem Wagen selbst auszubilden und vorzustellen. Trotz allem haben wir auch tolle Freunde, die uns mit Rat und Tat IMMER zur Seite stehen. Hier zu nennen sind natürlich Andy Kunas, der immer beim ersten Anspannen zur Seite steht. Gsibert und Lissy Koch, die alles organisieren und mir ihr Vertrauen entgegenbringen. Und ohne Die MÄDELS, die immer eine absolut riesige Hilfe sind und bei wirklich allem Helfen. Ob es Pferde fertig angespannt auf den Hof zu stellen, zu Longieren, zu Waschen oder Boxen zu misten, geschweige denn mich beim Fahren immer zu begleiten. Ohne euch würde es niemals so funktionieren.

Und nächstes Jahr kommt richtig was auf uns zu ;-)

________________________________________________________________________________________________

Das Wochenende um den 18.10.2014 war wieder einmal sehr ereignisreich. Zum Einen ein sehr schwerer Abschied und zum Anderen eine schöne Geburtstagsfeier.

Abschied nehmen mussten wir von unserem tollen Xtra Cremig von Kessen. Er wurde von Elise Lecouvreur abgeholt, um in Zukunft französische Damen zu beglücken. Er hat sich sofort in der Absetzerherde integriert und bereits Freundschaften geschlossen.

_______________________________________________________________________________________________

Außerdem hat unsere Tina Kloth ihren Geburtstag am schönen Strand von St. Peter Ording gefeiert.

________________________________________________________________________________________________

Unsere beiden Leistungsprüfungsponys sind voll im Endspurt.... Bald ist es soweit.

Ein wundervolles und sehr bewegendes Wochenende liegt hinter uns. Am Freitag morgen wurden noch einmal alle Ponys angespannt und unsere drei Stuten gewaschen, um nach dem Mittag nach Dänemark zu fahren. Dort haben wir das Wochenende bei der wundervollen Familie Vhirs verbracht. Unsere Ponys wurden bestens einquartiert und auch wir wurden mit absoluter Gastfreundlichkeit aufgenommen. So wurde am Freitag abend gemeinsam die Halle geschmückt, zusammen beim Abendessen gefachsimpelt, um Samstags Morgens um 6 Uhr wieder alle fit und munter die Pferde zu versoregn und schick zu machen. Um 8.30 ging es dann auf dem 5 minuten entferntem Schaugelände los und unsere Ponys konnten sich gut mit den dänischen Ponys messen:
Tausendschön vom Elsensee hat sich wunderbar gezeigt, konnte sich jedoch leider noch nicht mit platzieren.

Freuen tun wir uns sehr über unsere Zweijährige Trüffel von Kessen, die auf einen sehr guten 4. Platz kam.

Und auf Alison Steeles Pocahontas ist doch immer recht gut Verlass. Sie konnte in einer starken Gruppe 2. werden und qualifizierte sich somit für den Endring der älteren Stuten.


Alles in allem war es eine toll organisierte Schau mit ganz tollen Leuten und Ponys. Hier noch einmal herzlichen Glückwunsch an alle Aussteller ;)
Nach einem anstrengenden langen Tag ging es nach hause, schnell fertig machen und zur Octobershowafterparty nach Aarhus. Dort gab es leckeres essen und die Wunderbar, in der wir den Tag ordentlich feierten ;)
Am Sonntag hieß es dann nach dem Frühstück nocheinmal in Ruhe Fotos machen, einräumen und anschließend besichtigten wir noch die tollen Ponys der Familie Vhirs!

Aber nicht nur dass wir zur Schau in Dänemark waren... Nein wir haben natürlich auch was mitgebracht.

Stald Havens Liana, eine wunderhübsche 2 jährige Rappscheckstute und Hojlunds Madibess , Fuchs mit stichelhaar, werden unsere Zucht von nun an bereichern. Vielen vielen Dank Jessica Pousset für dein Vertrauen in uns und für diese beiden wunderschönen und lieben Stuten. Wir werden gut auf sie aufpassen ;)

_______________________________________________________________________________________________

Es gibt einfach kein Wochenende, an dem mal nichts los ist. Aneka wollte eigentlich zur Bundesschau nach Bad Harzburg, musste jedoch unerwartet arbeiten. Jedoch fuhren am Samstag 13.09 zwei Gespanne auf zur MeLA nach Mühlengeetz. Denn dort sollten unsere Mädels ein Schaubild vorführen. So wurden Ponys und Menschen nett einquartiert und bestens versorgt. Mit dabei waren Danilo und Sven mit ihren Töchtern Fenja und Sina, Martina mit ihren Töchtern Melanie und Annika, Alison, Sarah und Sveja. Und natürlich die Chefin, welche auch die schönen Bilder gemacht hat.

______________________________________________________________________________________________

Bald ist es soweit!! Wenn wir zur Oktobershow nach Dänemark fahren bringen wir diese 2 Schönheiten mit! Danke Jessica Pousset für diese beiden tarumhaften Stuten:

Stald Havens Liana (2jährig)

Und Hojlunds Madibess geb. 2003

_______________________________________________________________________________________________

Und auch sonst wird es nie langweilig, unsere Bezirksprämienstute Mosbaekmindes Tikita hat Ende Oktober ebenfalls ihre Stutenleistungsprüfung.

Somit haben wir sie kurz vor der Norla mal eben angespannt und wie zu erwarten hat sie es einfach toll gemacht und nicht mit dem Ohr gezuckt. Nun geht das Training richtig los!

_______________________________________________________________________________________________

An diesem Wochenende war es wieder einmal soweit. Wir fuhren mit 18 Ponys!!!! zur norddeutschen stutenschau nach Rendsburg. Im Gepäck hatten wir hauptsachlich unsere Jungstuten und ein paar unserer älteren Zuchtsuten da wir auch im Familienwettbewerb mit 2 Familien teilgenommen haben. Sehr erfreulich war es dass unsere Fohlen und selbstgezogenen Jungstuten bis 6 Järhige grundsätzlich im vorderen drittel platziert waren. Wirklich toll.

Bei den Hengstfohlen konnte der Sohn Imposant von unserem I-Punkt überzeugen und wurde 1b

1c Wurde unser Vollbunt von Kessen

1d wurde unser Ikarus von Kessen von Wellenbergs I-Punkt

Bei den Stutfohlen Original konnte Traumprinzessin von Kessen von unserem Xavage auf den 1b Platz kommen.

Bei den Einjährigen Originalstuten haben sich alle unsere 4 Jährlinge toll gezeigt und wir konnten mit Sunday Morning von Kessen die Siegerin und mit Goldstück vom Elsensee den 1b Preis stellen. Auch Tausendschön und True Star vom Elsensee haben sich sehr schön gezeigt

1b Preis Goldstück vom Elsensee

Tausenschön vom Elsensee

True Star vom Elsensee

Bei den Zweijähirgen Originalstuten konnte Trüffel von Kessen gegen harte Konkurrenz auf einen gute 4. Platz gelangen

True Hope von Kessen (ebenfalls 2 Jährig)

Bei den Dreijährigen Stuten hatten wir Mosbaekmindes Tikita dabei

Bei den Vierjährigen Stuten Skovmosens Carisma

Bei den 4 bis 6 jährigen Stuten wurde unsere Staatsprämienstute Tyra von Kessen 1c

Und unsere Staatsprämienstute Tanja errang einen guten 5. Platz

Bei den 7 bis 9 jährigen Stuten konnte Alisons Pokahonats mal wieder überzeugen und kam auf den 1b Preis

Auch hier hatten wir noch unsere Staatsprämienstute Gritt dabei

Bei den 10 bis 14 jähirgen konnte unsere Tineke v. Veldzicht auf einen sehr guten 1d Preis hoffen

Danach nahmen wir noch mit zwei Stutenfamilien an dem familienwettbewerb teil. Dort waren viele sehr tolle Familien am Start. Daher freut es uns umso mehr dass wir einen hervorragenden 1c Preis mit unserer Familie Großmutter Mutter Enkelin stellen konnten:

Tamara v. stal Tida-Kira (11jährig) St.Pr. Tanja (6 jährig) und Trüffel von Kessen (Zweijährig)

 

 

Das Traning hat sich absolout gelohnt!!

Unser Siegerhengst Amadeus von Dalberg hat seine Hengstleistungsprüfung bestanden!

Und mit was für einem Ergebnis : 8,78 Gesamt

Anspannen und Umgänglichkeit 9,5

Schritt 7,5

Trab 8,5

Fahranlage Dressur 8,5

Fahranlage Hindernis/Gelände 8,5

Fremdfahrer 9,5

Wir haben unsere erste selbstgefahrene Leistungsprüfung hervorragend absolviert obwohl Anekas Nerven echt wie Drahtseile gewesen sind.

An diesem Wochenende war es wieder soweit. Wir fuhren am Samstag, den 16.08.2014 führ morgen bei schönstem Regenwetter auf nach Bad Segeberg. Dort fand das alljährige Fohlenchampionat statt und wir durften wieder mit 5 Fohlen teilnehmen. Also 2 Anhänger voll gepackt mit Stuten und Fohlen und los ging es.

Um 9.30 Uhr ging es dann los. Nach den Minis waren wir auch schon mit unseren beiden Stutfohlen dran. Diese zeigten sich beide sehr gut und am Ende des Schrittringes wurde unsere Twilight vom Elsensee 1b und Tausendschön von Kessen 1c. Für uns ein wirklich tolles Ergebnis!

Traumprinzessin von Kessen 1c ältere Stutfohlen

Twilight vom Elsensee 1b Preis ältere Stutfohlen

Leybucht Epona

Danach ging es dann mit den Hengstfohlen weiter. Hier konnte sich Ikarus von Kessen, ein Sohn unseres Hengstes Wellenbergs I-Punkt, sehr gut präsentieren und wurde ebenfalls 1b. Auch unser Cremelloscheckjunge Xtra Cremig zeigte sich gut, war aber ein bisschen zuuu relaxed. Er wurde 5. Und somit 1e.

Xtra Cremig v. Kessen 1 e Hengstfohlen

Ikarus von Kessen 1b Preis Hengstfohlen

Auf dem Nebenplatz parallel leider lief unser Welsh A Fohlen Leybucht Epona aus der Zucht von Enno und Stefan Siemers. Sie hatte einen extrem starken Ring mit sehr gut und weit entwickelten Fohlen.

Sooooo endlich geht es wieder voran. Nach urlaub Krankheit, komme ich endlich mal wieder dazu die HP zu aktualisieren. Es ist nämlich viel passiert in kurzer Zeit,wie immer natürlich.

Es ist immer wieder schön, zu sehen und besonders zu zeigen, wie toll unsere Deckhengste sind. I- Punkt mit seinen 5 Jahren ist absolut leistungsbereit und toll.

Xavage haben wir im letzten Jahr kurz angeritten, bevor er nach Bayern zog. Heute haben wir ihn kurz auf dem Round Pen und danach auf der großen Weide geritten.

Beide Hengste sind absolut willig und rittig, wollen einem immer Gefallen und sind absolut unerschrocken.

Die Fotos sagen mehr als alle Worte

So gemein das auch immer ist. Immer wenn ich arbeiten muss machen die Mädels Badeausflüge. So ging es letzten Freitag auf zu Mamas Freundin Petra nach Schuby. Dort gibt es einen traumhaften schwimmteich und die Mädels konnten mit ihren Ponys einen tollen Tag im Wasser erleben!

Dann hatten wir am Sonntag,den 03.08. 2014 einen großen Turniertagvor uns. Wir wurden von einem großen Reitstall in Friedrichshulde gefragt ob wir anlässlich des Großen Sommerturniers, ein Showprogramm samt Ponyreiten organisieren können. So fuhren wr mit ein paar Ponys morgen los, führten dann bei strahlendem Sonnenschein und 30 Grad eine anspruchsvolle Langzügelquadrille auf.

 

Sarah mit Tanja

Melanie mit Stina v.d. Ostsee

Alison mit Pokahontas

Aneka mit Skovmosens Carisma

Sveja mit Thyrza- Funn v.d. Vredensdael

Annika mit ersatzpony Bonny

Am 16. Juli fand zum ersten Mal das Fohlenbrennen auf unserem Hof statt. 7 Fohlen wurden morgens bei bestem Wetter beurteilt und alle Fohlen zeigten sich von ihrer besten Seite. Somit konnten 5 die begehrte Prämie erhalten und sind zum Fohlenchampionat zugelassen! Wir freuen uns sehr über so einen guten Jahrgang.

Auch unsere Welsh A Stute E Stella konnte ins Stutbuch übernommen werden.

Xtra Cremig von Kessen - Fohlenprämie-

Ikarus von Kessen - Fohlenprämie -

Leybucht Epona - Fohlenprämie -

Twilight vom Elsensee - Fohlenprämie -

Traumprinzessin von Kessen - Fohlenprämie -

Vollbunt von Kessen

Unsere einmaligen Vorstellerinnen :)

Am 5. Juli war es endlich soweit. Wir fuhren um 8 Uhr los Richtung Ponypark Padenstedt. Denn dort fand die alljährige Elitestutenschau und wie auch in den letzten Jahren konnten wir wieder eine Stute qualifizieren, um dort teilzunehmen. Also hatten wir unsere im letzten Jahr gekaufte, dänische Stute „Skovmosens Carisma“ aus der Zucht von Louise Skovmose dabei. Cari konnte sich wie auch vorab auf der Eintragung, hervorragend präsentieren und stand am Ende auf Rang 3 mit hervorragenden Noten.

Typ: 9

Gebäude: 8

Korrektheit: 7

Schritt: 7

Trab: 8

Galopp: 7

Gesamteindruck: 8

Wir sind überglücklich über dieses Ergebnis, da Carisma einfach ein wundervolles Pony ist. Sie ist charakterlich einfach ein Traum und  dazu noch so ein wunderschönes Pony.

Toll war an diesem Wochenende auch, dass wir gleich 2 Züchterinnen zu Besuch hatten J Louise konnte es sich nicht nehmen lassen Cari bei ihrer Eintragung zu sehen und hat sich aus Dänemark auf den Weg gemacht!

*Thanks Louise that you offered us the chance to get such a wonderful pony! We love Carisma from the first day we saw her!*

Außerdem war unsere Freundin Tanja Hanisch (Gestüt Oberbayerns) übers Wochenende bei uns. Es war ein sehr nettes Wochenende mit viel Austausch und netten Menschen.

Und auch das nächste Ereignis stand am Samstag, den 21.06.2014 wieder vor der Tür. Mama im Urlaub und somit Aneka mit den Mädels und netterweise Andy mit 5 Stuten auf zur  Stuteneintragung. Alle 5 präsentierten sich sehr souverän und wurden alle prämiert. Eine Einladung zur Elitestutenschau in 2 Wochen konnten wir auch ergattern J Wir freuen uns sooo sehr, auch besonders über unsere beiden sehr gut entwickelten Zweijährigen Stuten.

Trüffel von Kessen * Zweijährigenprämie* sehr gut entwickelt, korrekt und mit lockerem Bewgungsablauf

True Hope von Kessen *Zweijährigenprämie* sehr rasstypisch, gutes Gebäude (zur Zeit überbaut)

Schalenburgs Delilah * Bezirksprämienstute*

Mosbaekmindes Tikita * Bezirksprämienstute*

Skovmosens Carisma * Einladung Elietstutenschau* Zitat „ Eine ganz imposante Stute ;)“

I-Punkt musste aufgrund von logistischen Problemen das erste Mal nicht an der Hand, sondern durfte eine Weide mit seinen beiden Schimmelstuten beziehen J So hatte er 2 wunderschöne Schimmeldamen mit seinen beiden Hengstfohlen zu beglücken. Danach kamen noch unsere Tyra v. Kessen und die schicke Rappscheckstute Pocki dazu. Wir sind gespannt auf die 4 Fohlen im nächsten Jahr. Und drücken Andy Kunas feste die Daumen für die lange ausgebliebenen Stutfohlen.

 

erst imponieren                                                     dann annähern

 

                                                                           Schimmelstuten unter sich

 

 

Erwartungsvoll.................

Durch das Fieber aus Redefin angespornt, mussten natürlich alle Ponys wieder angespannt werden, um zu sehen/zeigen dass Fahren einfach unglaublich Spass macht und wie wertvoll gut ausgebildete Fahrponys sind. Egal ob Hengst Wellenbergs I-Punkt oder Stute Tanja mit Fohlen bei Fuß, sie machen einfach ihren Job und haben sehr viel Spaß dabei.

Deckhengst Wellenbergs I-Punkt

 

Danke Alison für die schönen Bilder

Am Wochenende war es wieder ein Mal soweit. Am 30.05.2014 machten wir uns mit 3 Anhängern und 10 Ponys inklusive  Etliches an Zubehör , Zelten, Verpflegung usw. auf zu den Shettytagen auf dem Landgestüt Redefin. Wie jedes  Jahr ist dieses Wochenende unvergesslich für uns. Die Mädels haben sich dieses Jahr entschieden, etwas Rasanteres vorzustellen und so bereiteten sie sich schon seit Wochen auf die ersten

„Redefiner Ritterspiele auf dem Landgestüt“ vor.

Es wurde gebastelt, geschraubt, genäht und geübt, damit Ponys und Reiter souverän durch den Parcours kommen. Für die großen Mädels gab es Puppen, denen mittels Lanze der Kopf abgeschlagen werden musste. Für die kleineren gab es einen Ringreitbaum.

Die Mädels sahen einfach toll aus in ihren Kostümen und auch die beiden Prinzessinnen Annika und Michelle sahen einfach traumhaft aus. Ein großer Dank geht auch an die Eltern, die hinter uns und ihren Kindern stehen, egal ob als Zugfahrzeug oder Betreuer. Echt toll, dass man solche tollen Menschen hinter sich hat. Ohne dem würde es nicht gehen.

Aber genug den Erwachsenen. Der eigenetliche Dank bzw. der Verdienst geht natürlich an die Mädels und besonders hervorzuheben natürlich Alison, Annika, Sarah und Melanie, die sich immer besonders Mühe geben. Sie haben alles alleine ausgearbeitet, genäht und organisiert. Ihr könnt wirklich stolz auf euch sein!

Neben unserem eigentlichen Schauprogramm haben wir jedoch gaaanz viel erlebt, so durfte unsere Thyrza-Funn v.d. Vredensdael spontan im Zehnspänner vor einer imposanten Postkutsche laufen. Vielen Dank für dein Vertrauen in uns und unsere Ponys, Markus Weingart. Thyrza hat diese Aufgabe gemacht, als hätte sie niemals was anderes gemacht.

Ein weiteres Highlight war das Fohlenrennen. Bedingt durch den Ausfall eines Ponys musste unsere Stina v.d. Ostsee mit ihrem Hengstfohlen Xtra Cremig mitkommen. Und dieser sollte dann auch am Rennen teilnehmen. Er ist blitzschnell und konnte beide Tage die Rennen mit Abstand für sich gewinnen J

Auch konnten die Mädels in einem weiteren Schaubild wieder einmal zeigen, was ihre Ponys alles so können. Ob gefahren oder geritten, Langer Zügel oder Zirkuslektionen. Auch die kleinsten durften mitmachen.

Danke Gisbert und Elisabeth Koch für ein unvergessliches Wochenende!

 

Gritti, diese blöde Ziege. Sie will einfach nicht, dass wir bei der Geburt dabei sind ;) Letztes Jahr konnten wir sie mit dem Geburtsmelder austricksen, dieses Jahr nicht mehr. Anscheinend um die Mittagszeit ohne große Anzeichen gebar sie ein schickes strammes Hengstfohlen J

Endlich rückt der Traum vom Zweispänner etwas näher J

Ikarus von Kessen

geb. 14.05.2014

von unserem Hengst I-Punkt. Ein wirklich schicker Rappschimmeljunge mit viel Knochen und viel von seinem Vater. Wir sind seeehr gespannt, wie er sich in den nächsten Tagen entfalten wird.

Gritti, diese blöde Ziege. Sie will einfach nicht, dass wir bei der Geburt dabei sind ;) Letztes Jahr konnten wir sie mit dem Geburtsmelder austricksen, dieses Jahr nicht mehr. Anscheinend um die Mittagszeit ohne große Anzeichen gebar sie ein schickes strammes Hengstfohlen J

Endlich rückt der Traum vom Zweispänner etwas näher J

Ikarus von Kessen

von unserem Hengst I-Punkt. Ein wirklich schicker Rappschimmeljunge mit viel Knochen und viel von seinem Vater. Wir sind seeehr gespannt, wie er sich in den nächsten Tagen entfalten wird.

 

 Pünktlich zum Muttertag dann ein weiteres unerwartetes Geschenk für meine Mutter :) Unsere neue Welsh A Stute E- Stella hatte Samstag keinerlei Anzeichen außer ein pralles Euter. Mama und ich haben sie sogar noch tiefenentspannt frisiert und geputzt und gemacht und getan. Und am Sonntag um 3 Uhr morgens wunderte sich Mama über Unruhe in den Außenboxen. Die Unruhe hatte ihren Grund:

Leybucht Epona

ein wunderschönes Rappstutfohlen mit außergewöhnlichem Köpfchen und tollen Abzeichen. Ein sehr selbstbewusstes Fohlen und Stella einfach eine tolle Mama.

Vielen Dank noch mal an Eponas Züchter Familie Siemers vom Welshgestüt Leybucht für diese tolle Stute und ihr atemberaubendes Fohlen!

Gesund und munter und auch immer etwas früher und unerwartet geht es nun weiter :)

Am Freitag, den 09.05.2014 hatten wir eigentlich Gritt den Melder umgeschnallt. Kurze Zeit später fing jedoch unsere Tyra an deutlich Harztropfen zu bekommen. Also umdisponiert und ihr den Melder drauf. 1,5 Stunden später um ca. 22.00 Uhr ging dann der Alarm. Aneka langsam rausgegangen.... Da stand Tyra auch schon schwitzend und pressend in ihrer Box. Schwupps um ca. 22.30 Uhr dann ein knochenstarkes braunes Stutfohlen mit wunderschönem Gesicht.

Twilight vom Elsensee soll sie heißen und ist bei Geburt 65 cm groß

Auch das nächste Fohlen lässt nicht lange auf sich warten. Quasi der Onkel von dem schicken Fuchsschecken.

Xtra Gold vom Elsensee

Ein wunderschöner Palominominimalschecke mit einer tollen Blesse und einem atemberaubend schönen Köpfchen. Unsere Stammstute Tamara ist die Mutter, die wieder einmal souverän die doch etwas schwere Geburt meisterte. Mutter und Fohlen haben alles sehr gut überstanden. Und wir freuen uns einmal mehr über so viel Farbe und Scheckvielfalt dieses Jahr. Bisher 100 % Schecken und 100 % Blessen.

Am 03.05.2014 stand die erste Zuchtschau in diesem Jahr auf dem Programm. Und dann eine von der wir noch überhaupt keine Vorstellung hatten, wie sie wohl ablaufen wird.

Wir reisten also mit 2 vollen Anhängern nach Hemmoor im alten Land bei Cuxhaven. Positiv die sofortige Kontrolle der Equidenpässe mit ihren gültigen Impfungen direkt an der Einfahrt.

Wir hatten dann auf dem ersten Ring ( einem gemischten, was in England in der jUgendklasse normal sein soll) unsere 3 jährige Delilah und unseren Hengst Amadeus von Dalberg.

Danach folgte auf dem Inhand - Hengste Ring Wellenbergs I-Punkt und bei den In- Hand Stuten Skovmosens Carisma und Alisons Pocahontas.

In allem eine nette Erfahrung und besonderes Training für unsere beiden Hengste. Amadeus hatte es besonders schwer, denn auf seinem gemischten Ring war auch noch mindestens eine rossige Stute. So mussten die Ponys erst eine Runde in der Abteilung im Schritt drehen, dann an der langen Seite anhalten und jeder einzeln hinten ran Traben. Danach wurde aufmaschiert und jedes Pony einzeln ausgiebig im Stand, dann auf der gerade im Schritt und nochmal im Trab begutachtet. Es dauerte ewig ;) Dann wurde im Schritt rangiert und erneut aufmaschiert.

Wir sind seeehr stolz vor allem auf unsere Hengste, dass diese sich so artig und brav gezeigt haben ;)

Und einige Platzierungen konnten wir auch noch verbuchen:

Schalenburgs Delilah wurde 3. auf dem In-Hand 1-3 jährige Stuten/Hengste

Amadeus von Dalberg wurde 4. auf dem selben Ring

Wellenbergs I-Punkt wurde meines Erachtens 8. oder 9.  ich finde gerade die Ergebnislisten nicht.

Skovmosens Carisma wurde 6. bei den In-Hand Stuten

Und Pocahontas von Alison konnte sogar den In-Hand Stuten Ring gewinnen!!!

Neben den geboren Fohlen, gibt es natürlich auch unser neu entdecktes Interesse an den Welsh A Ponys. So machten wir uns am 1. Mai auf zum Welsh Gestüt Leybucht um uns dort die wunderschönen Welsh A von der Familie Siemers anzuschauen. Große Hengstpräsentation aber leider Regen Regen und nochmals Regen... Aber ein paar schöne Fotos sind tortzdem entstanden.

   

Und natürlich hatten wir auch einen Anhänger dabei.... Um unseren 2 jährigen Welsh A Hengst abzuholen.
Leybucht Daimond v.Blaneau Denver

Auch die Integration in die bestehende Hengstherde funktionierte wunderbar und ohne Probleme mit unseren Deckhengsten.

 

 

 

Kurz darauf am 01.05.2014 hat unsere Staatsprämienstute Tanja einen wunderschönen Fuchsscheckhengst geboren. Martina und Aneka waren gemeinsam mit Annika und Alison zur Welsh A Hengstpräsentation auf dem Gestüt Leybucht. Auch das rechtzeitige Aufbrechen hatte leider nicht geholfen und so musste Sarah gemeinsam mit Svea und Melanie den schicken Mann auf die Welt holen!

Vielen Dank ihr 3 dafür.

Was dann kam überraschte uns alle :) Ein total bunter Junge  mit großem Stern und Milchmaul. Die Kopfabzeichen scheinen von seinem Opa Vitus v.d. Ostsee zu kommen. Da unser erster Gedanke " man ist der bunt" war. Trägt er nun den Namen

Voll Bunt von Kessen

Fohlen Nummer 3 ist da....

Wenn auch mit erheblichen Schwierigkeiten, aber Mutter und Kind sind wohl auf. Am 28.04. 2014 um 18 Uhr hat Aneka ein wunderschönes Fuchsfalbscheckstütchen auf die Welt geholt. Mutter und Kind sind wohlauf und genießen am nächsten Tag Erholung, Sonne und frisches Gras..

Nur eine Nacht später um kurz nach 12 Uhr ist unser Zweites Xavikind geboren. Ein wunderschönes Palominoscheckmädchen mit toller Blesse, tollem Köpfchen und ganz viel Knochen. Genauso wie wir es uns vorgestellt haben :)

Traumprinzessin von Kessen wird dieses tolle Stütchen heißen <3

Endlich ist er da :))))

16.04.2014: Nach 2 Wochen schlaflosen Nächten, ist pünktlich zum Vollmond, das erste Fohlen geschlüpft. Unsere Stina von der Ostsee hat uns etwas ganz ungewöhnliches geboren.

Xtra Cremig von Kessen,

ein riesiger Perlinoscheckhengst mit Blesse!!!! von unserem ehemaligen Palominoschecken Xavage. Wir sind mehr als gespannt wie sich dieser außergewöhnliche Hengst entwickeln wird ;)

Wir kamen am Sonntag den 30. März mit einem tränenden und einem lachenden Auge nach Hause. Früh morgens machten sich Martina, Sarah, Melanie und Aneka mit Anhänger und Verpflegung und unserer Ministute Schalenburgs Gaya auf den Weg nach Westerstede zu Roswitha Gensch- Janssen. Diese hat die tolle Staatsprämienstute gekauft und erhofft sich entsprechende Nachzucht von ihr. Wir sind sehr froh, dass unsere Gaya ein sooo schönes Zuhause bekommen hat und züchterisch weiter genutzt wird. Gaya hat sich in der Herde sofort eingelebt, als wenn sie noch nie woanders war. Wir wünschen Roswitha viel Spaß mit dieser vielversprechenden jungen Zuchtstute.

Nach viele Tränen machten wir uns dann weiter auf nach Norden J Zum Welsh A Gestüt Leybucht der Familie Siemers. Wir wollten uns endlich einen langwierigen Traum erfüllen und mit einer kleinen Zucht von Welsh A beginnen. So fuhren wir bei strahlendem Sonnenschein zum Gestüt. Dort wurden wir herzlich von Stephan Siemers begrüßt, der uns auch sogleich in den Hengststall führte und uns ein Traumpony nach dem anderen zeigte. Gleich neben den Hengsten stand dann auch unsere Stute, die wir uns anschauen wollten J

E Stella, eine Tochter des Criccieth Evan und der Autumnsplandor Alisea.

Eine wunderschöne 5 jährige Palominostute, tragend vom Ausnahmehengst Boniface Llewelyn. Sie ist wunderbar angenehm vom Charakter und absolut Bewegungsstark. Wir freuen uns schon sehr auf das Fohlen.

Außerdem haben wir Leybucht Anny gekauft.

Eine Tochter des Boniface Llewelyn aus der Anne v.d. Pikerhake.

Eine wunderschöne, anhängliche und sehr liebenswerte einjährige Schimmelstute. Und wenn sie anfängt zu traben, kommt man echt ins Staunen. Wir sind sehr gespannt auf die Entwicklung dieser wunderschönen Jungstute.

Vielen Dank an Familie Siemers und vorallem Stephan, der uns alles super ausführlich erklärt und uns toll beraten hat J

Heute am 26.03.2014 ist das erste I-Punkt Fohlen dieser Saison geboren!!

Ein vermutlich kleiner Schimmelhengst aus der Staatsprämienstute Pethi!

Herzlichen Glückwunsch an den Züchter/ Besitzer Andy Kunas und wir warten sehnsüchtig auf Fotos :)

 

Am 16.03.2014 ging es mal wieder auswärts für unsere Ponys und Kinder. So starteten Alison, Annika, Dagmar und Aneka früh morgens um 6 Uhr auf zum alljährlichen Hausturnier des Reitstall Petersen in Henstedt- Ulzburg. Das Wetter war absolut schrecklich, Regen Sturm und das volle Programm. Zum Glück war es ein Hallenturnier. Alison ritt dort zum ersten Mal eine E- Dressur ohne Ausbinder mit unserer Kim Kiwi. Die beiden sind einfach ein tolles Paar und konnten trotz einem kleinen Bocksprung die Wertnote 6,8 erhalten und wurden 5. :) Ein schöner Start in die Saison. So dann Kiwi wieder aufladen ab nach Quickborn und den Rest der Starter und Ponys abholen. Mit dabei waren Sarah mit Fred, Sina mit Tyra von Kessen, Elly mit Thyrza, Michelle mit Pünktchen, Alison mit Kiwi und Svea und Tina teilten sich Carisma.

Alle waren höchst erfolgreich und die drei kleinsten haben schon routiniert und selbstbewusst an einem Reiterwettbewerb teilgenommen!

Ergebnisse lassen sich auch sehen :)

Alison Steele E- Dressur Kim Kiwi 5. Platz
Alison Steele RW Kim Kiwi 2. Platz
Sveja Richter RW Skovmosens Carisma 1. Platz
Christina Klodth RW Skovmosens Carisma 2. Platz
       

 Das erste große Highlight in diesem Jahr ist nun verstrichen ;)

Körung 2014

genannt haben wir nach ein paar Ausfällen nur unseren Fuchsfalbschecken Amadeus von Dalberg.

Leider waren auf dem Endring nur 2 Teilnehmer und somit nicht sooo viele Hengste mit denen man sich messen konnte.

Trotzdem können wir stolz und überglücklich verkünden, dass

Amadeus Siegerhengst 2014 geworden ist.

Er hat sich souverän in allen Bereichen gezeigt und konnte am Samstag nochmal auf dem Schrittring überzeugen ;)

Wir sind sooooooo stolz auf ihn und sehr gespannt auf seine Fohlen in 2014

 

Nach oben